24.11.2007 22:52 |

Ohrje

Kärntner wird bei Unfall halbes Ohr abgerissen

Bei einem Verkehrsunfall ist am Samstag einem Kärntner das halbe linke Ohr abgerissen worden. Der Mann hatte sich mit seinem Auto mehrmals überschlagen. Die Ärzte konnten den abgerissenen Teil wieder annähen. Sein Beifahrer kam mit leichten Verletzungen davon.

Der 31 Jahre alte Maler aus dem Bezirk St. Veit war in der Früh in Eberstein von der Straße abgekommen. Bei dem mehrfachen Überschlag seines Autos wurde der Lenker aus dem Fahrzeug geschleudert und schwer verletzt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus nach Klagenfurt geflogen.

Polizisten fanden Teil des Ohrs
Polizeibeamte fanden nach längerer Suche am Unfallort den abgetrennten Teil des Ohrs und brachten ihn ins Spital, wo es die Ärzte wieder annähten. Der Lenker hatte 1,7 Promille Alkohol im Blut. Wie die Polizei mitteilte, besitzt er auch keinen Führerschein.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol