24.11.2007 18:14 |

Trotz Notbremsung

Wildschweine verursachen Verkehrsunfall

Ein Rudel Wildschweine hat in der Nacht auf Samstag auf der Innkreisautobahn (A8) bei Ried im Innkreis in Oberösterreich einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem ein Lkw-Lenker schwer verletzt wurde.

Ein 34-Jähriger aus Ansfelden im Bezirk Linz-Land konnte vor den plötzlich auftauchenden Wildschweinen zwar gerade noch bremsen. Einem nachkommenden Pkw-Lenker gelang es jedoch nicht mehr, seinen Wagen rechtzeitig zum Stillstand zu bringen. Er prallte mit seinem Fahrzeug mit großer Wucht gegen den Lastwagen, der dadurch umstürzte.

Während der Chauffeur des Lkw mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus Ried gebracht werden musste, kam sein Unfallgegner ohne Verletzungen davon.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. Mai 2021
Wetter Symbol