07.11.2007 19:42 |

Hereinspaziert!

Carnival - Die Jahrmarkt-Party

Hereinspaziert, hereinspaziert! Mit "Carnival - Die Jahrmarkt-Party" bringt Publisher 2K Play Prater-Atmosphäre auf Nintendos Wii-Konsole. In klassischen "Rummelplatz-Disziplinen" wie Dosenwerfen oder "Hau den Lukas" können bis zu vier Spieler miteinander wetteifern.

Egal ob der Spieler den "Schicksalspfad", das "Liebesnest", den "Nuss-Schnapper-Platz", die "Klauengasse" oder die "Straße des Glücks" wählt: Am Ende eines der insgesamt fünf Bereiche des Jahrmarktes erwarten ihn unterhaltsame Minispiele, die all sein Können im Umgang mit der Wii-Fernbedienung fordern.

Je nach Disziplin - insgesamt werden dem Spieler über 25 Minispiele geboten - darf nach Herzenslust und zu allen Seiten geschwungen und geschüttelt werden. Während beim Ballonwerfen die Wii-Mote etwa wie ein Dartpfeil gehalten wird, gilt es beim Mini-Minigolf wie mit einem echten Golfschläger durchzuschwingen. "Hau den Lukas" verlangt hingegen erst ein kräftiges Schütteln, um Kraft aufzubauen und dann im entscheidenden Moment zuzuschlagen, während beim Ringewerfen auf Flaschenhälse der Arm wie beim Frisbee-Wurf bewegt werden sollte.

Obwohl viele Spiele regelrechte Jahrmarkt-Klassiker sind und daher nur allzu bekannt sein dürften, ist es alles andere als leicht, diese zu meistern. Glücklicherweise liegt dies nur sehr selten an einer schlechten Steuerung - eine Variante des "heißen Drahtes" erwies sich als nahezu unspielbar -, sondern vielmehr an der beschränkten Anzahl der Versuche sowie dem recht hohen Schwierigkeitsgrad. Da das Spiel jedoch immer fair bleibt, leidet die Motivation kaum darunter.

Üben zahlt sich schließlich aus, denn je mehr Treffer man landet bzw. Punkte man abstaubt, umso mehr Eintrittskarten und Sachpreise wandern auf das eigene Konto. Angst, einmal keine Eintrittskarte zu haben, muss man übrigens nicht haben: Für jeden Spielantritt bekommt man bereits ein Ticket geschenkt, so dass auch trotz Niederlage weitergespielt werden kann. Bei den Sachpreisen handelt es sich meist um neue Outfits, mit denen sich das äußere Erscheinungsbild der eigenen Spielfigur verändern lässt.

Wer fleißig Preise sammelt, kann diese irgendwann gegen einen Megapreis eintauschen und so eines von insgesamt zehn Superspielen freischalten.

Obwohl die Spielfiguren mal wieder Wii-typisch keine Arme spendiert bekommen haben, kann sich "Carnival - Die Jahrmarkt-Party" sehen lassen. Schön bunt, mit viel Liebe zum Detail und besonders authentisch haben die Macher das Jahrmarkt-Szenario eingefangen. Noch besser als die Grafik ist jedoch die Synchronisation: Mit marktschreierischen Parolen und flotten Sprüchen buhlen die Stand-Besitzer um die Aufmerksamkeit des Spielers und schaffen so echte Prater-Atmosphäre.

Dennoch muss gesagt sein, dass ein Spiel wie "Carnival - Die Jahrmarkt-Party" alleine nur für sehr kurze Zeit Spaß macht. Glücklicherweise können im Mehrspieler-Modus jedoch bis zu vier Freunde bei den unterschiedlichen Minispielen mit der eigenen oder der gemeinsam genutzten Wii-Mote gegeneinander antreten. Während die Spieler im "Fünfkampf" in zufällig ausgewählten Minigames miteinander wetteifern, darf im "Spiel für Spiel"-Modus aus den verfügbaren Spielen frei gewählt werden.

Fazit: Streng genommen ist "Carnival - Die Jahrmarkt-Party" nur eine lose Aneinanderreihung diverser Minigames. Dank einer gekonnten Inszenierung dürfte das Spiel aber gerade im Multiplayer-Modus nicht nur den Jüngeren, sondern auch den jung gebliebenen Spielern eine Menge Spaß bereiten.

Plattform: Wii
Publisher: 2K Play
Krone.at-Wertung: 77%


von Sebastian Räuchle

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. Juni 2021
Wetter Symbol