Mo, 18. Juni 2018

Video-Premiere

01.11.2007 03:47

Krautschädl, ein Bauer und Munga, die Kuh

Es trug sich folgendermaßen zu: Krautschädl, Österreichs derzeit angesagteste Mundart-Rockband, drehen in Pettenbach in Oberösterreich ein Video - das auf krone.tv Online-Premiere feierte - zu ihrer neuen Single "An Woiza". Mastermind Mölgie schrieb das Drehbuch über einen traurigen Single-Bauern in Geldnöten, der seine letzte Kuh zum Schlachter bringt. Das geht ans Herz. Und noch mehr ans Gemüt ging den drei Musikern das Schicksal ihrer zweiten Hauptdarstellerin: Munga, die Kuh aus dem Video, soll nämlich wirklich als Gulasch enden. Das darf nicht sein!

Den Krautschädln, die ja eigentlich beim Publikum auf die Tränendrüse drücken wollten, wird jetzt also vom Leben selbst auf ebendiese eingewirkt. Und unter solchen Umständen ist es natürlich klar, dass eine Band wie Krautschädl, die ja allesamt Männer von Format sind, wie man so schön sagt, auf den Tisch haut. Also erstellt man einen "Tschäritie-Wohltätigkeits-Plan" zur Rettung der Munga-Kuh.

Folgendes: Die Krautschädl stellen mit der Hilfe ihrer Fans genug Kohle auf, um die Kuh kaufen zu können, tun das dann auch und bringen sie in einem Gnadenhof unter, wo die Kuh sich mit Artgenossen einen Lenz bis an ihr Lebensende machen kann. Mitmachen kann man ganz einfach, indem man sich mit einem trendigen "Free Munga"-T-Shirt einkleidet oder indem man sich beim nächsten Krautschädl-Konzert am Merchandise-Stand mit CDs eindeckt - sagt die Band.

Die Single "An Woiza" vom aktuellen, empfehlenswerten Album "Im Kraut" erscheint übrigens digital am 2. November.

Krautschädl gibt's live am...
17. November in Offenhausen/Rock Off Festival
23. November in Innsbruck/Treibhaus
24. November in Schruns/Kulturbühne
30. November in Linz/Orange Cube Lenaupark
01. Dezember in Enns/Enduring Rock Festival
23. Dezember in Bad Aussee/Rockin' X-Mas

Long live Munga, die Kuh!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.