Mi, 20. Juni 2018

Sixties-Power!

25.10.2007 18:32

BMW zeigt den 135i als Retro-Renner

Retro findet bei der Marke BMW eigentlich nicht wirklich statt; was da entwickelt und auf den Markt gebracht wird, blickt geradewegs nach vorn. Doch für die Tokyo Motor Show haben die Münchner einen hingebungsvollen Blick zurück geworfen: auf den Rennsport der 60er- und 70er-Jahre. Herausgekommen ist ein mit High-Tech-Materialien aufgemotzter 135i mit klassischer schwarzer Motorhaube, Rallye-Streifen – und der legendären Bezeichnung tii.

Der Motor bleibt unverändert, er leistet wie im serienmäßigen 135i Coupé 306 PS. Schneller ist der tii trotzdem. Einige Carbon-Komponenten machen ihn leichter, unter anderem Motorhaube und Spiegelkappen.

Ob die äußerlichen Veränderungen etwas bringen, überlassen wir den BMW-Technikern bzw. –Designern. Jedenfalls haben sie was Cooles. In einer Vielzahl von Details greift BMW prägnante Merkmale früherer Motorsport-Fahrzeuge auf: Haubenfinnen zur Optimierung des Luftstroms (wie einst Mitte der 1970er-Jahre beim BMW 3.0 CSL), schwarze Haube mit Streifen, Rallyestreifen auch auf Dach und Heckdeckel und eine offen sichtbare Abschleppöse. Wenn man doch mal in der Auslaufzone liegen bleibt. Am vorderen Stoßfänger prangt wie einst beim 2002 Turbo ein spiegelverkehrter tii-Schriftzug, schließlich soll der Concept 1 an die 02-Reihe erinnern.

Innen gibt es Sportschalensitze mit integrierten Kopfstützen und Seitenairbags, Dreispeichen-Sportlenkrad und Schaltknauf mit Alcantarabezug. Am Armaturenbrett sticht der Drehzahlmesser besonders hervor, er ist im Gegensatz zum Tacho weiß. Der soll beim Fahren einfach auffallen, weil er beim Racen so wichtig ist. Ansonsten findet sich im Innenraum viel schwarzes Alcantara, damit möglichst wenig Licht reflektiert. Das ist übrigens auch der eigentliche Grund für die schwarze Motorhaube…

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.