26.06.2007 13:32 |

"Snap Crackle Pop"

Knack-Geräusche machen Mac-Benutzer verrückt

Im Support-Forum von Apple geht ein „Knistern“ um. Ein Update des Mac-Betriebssystems soll Berichten etlicher genervter User zufolge der Grund für rätselhafte Störfrequenzen an den Lautsprecherausgängen einiger Mac-Modelle sein. Die Betroffenen berichten von einem Dauerrauschen bzw. „Knack-Geräuschen“ aus ihren Boxen, die mit dem Update, das die Leistungsfähigkeit von Notebook-Akkus verbessern soll, aufgetaucht sein sollen.

Ob die Probleme tatsächlich von dem Update stammen, ist weder bewiesen noch dementiert. Die "Maccies" diskutieren heftig und bicht alle Mac-Benutzer trauen Apple die Fahrlässigkeit zu. In dem Thread (siehe Infobox) heißt es auch, dass es „völlig implausibel“ sei, das so etwas keinem Ingenieur aufgefallen wäre. Zumal die „Opfer“ nicht nur Laptop-Benutzer sind.

Die knackenden Geräusche kamen auch aus Lautsprechern, die an Mac minis und iMacs angeschlossen sind, sowie aus MacBooks, wenn sie im Netzbetrieb benutzt werden. Das Update konnte man für alle Mac-Computer mit OS X Tiger beziehen. Die Betroffenen, die sich im Apple-Forum austauschen, stammen nicht nur aus den USA.

Interessant ist, dass sich die Mac-User gegenseitig mit durchaus unorthodoxen Mitteln helfen wollen. So schlägt ein User vor, einfach ein leeres Audiofile abzuspielen, das seiner Meinung nach die Knackgeräusche beseitigt. Von Apple gab es bisher kein Statement.

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol