Sa, 22. September 2018

Ehemann empört:

19.09.2017 15:04

Behinderte ohne Parkplatz: Ortschef gefragt

Für Unverständnis sorgt derzeit das Vorgehen der Gemeinde Trautmannsdorf im Bezirk Bruck an der Leitha. Seit mehr als einem Jahr bittet Sabine Röggl bereits um die Errichtung eines Behinderten-Parkplatzes vor ihrem Haus. Doch die Behörde verweigert der Krebskranken die Stellfläche. "Kein Bedarf", heißt es.

Ehemann Alfred Röggl ist entsetzt über die Vorgänge in Stixneusiedl, einem Ortsteil der Gemeinde Trautmannsdorf. Seiner Frau soll aufgrund von Bürokratie ein behindertengerechter Parkplatz verweigert werden. "Sabine kämpft schon jahrelang gegen den Krebs und ist zu schwach, um weite Strecken zu Fuß zurückzulegen. Doch die Gemeinde meint, wir sollen lieber beim Fußballplatz parken. 200 Meter entfernt", erklärt Röggl.

Doch VP-Bürgermeister Heinz-Christian Berthold sieht die Sache anders. "Der Bedarf vor Ort ist nicht gegeben. Wir haben die Parkplätze in der Umgebung erst saniert", so Berthold. Doch der Ortschef will das Ansuchen noch einmal prüfen lassen. Für Alfred Röggl ein letzter Hoffnungsschimmer: "Vielleicht zeigt die Gemeindeführung doch noch Herz."

Josef Poyer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.