Mo, 17. Dezember 2018

Sattes Minus

27.07.2017 14:53

Twitter rutscht immer tiefer in die roten Zahlen

Unter dem Druck wachsender Konkurrenz durch Facebook rutscht Twitter immer tiefer in die roten Zahlen. Der Kurznachrichtendienst fuhr im zweiten Quartal unterm Strich ein Minus von 116,5 Millionen Dollar (100 Millionen Euro) ein, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Das sind gut neun Millionen mehr als vor Jahresfrist.

Während Verluste keine Überraschung sind, musste Twitter auch einen Umsatzrückgang von fast fünf Prozent auf knapp 574 Millionen Dollar hinnehmen. Die Erlöse schrumpften erst das zweite Mal, seit Twitter 2013 mit seinem 140-Zeichen-Nachrichtendienst an die Börse ging. Mit im Schnitt 328 Millionen aktiven Nutzern pro Monat gelang es Twitter auch nicht, seine Reichweite zu erhöhen. Die Werbeeinnahmen gingen um acht Prozent auf knapp 490 Millionen Dollar zurück.

Die Misere bei Twitter steht in deutlichem Kontrast zu den Zahlen von Facebook. Der Konzern hinter dem gleichnamigen sozialen Netzwerk sowie beliebten Handy-Apps wie WhatsApp und Instagram hatte erst am Mittwoch einen Gewinnsprung und ein Umsatzplus gemeldet. Damit zeigt sich erneut die Übermacht der Facebook-Angebote mit ihren Milliarden Nutzern gegenüber dem Kurznachrichtendienst.

Twitter will zwar mit Filmen mehr Nutzer auf seine App locken und damit mehr Werbetreibende für sich gewinnen, doch im April musste sich das Unternehmen im Kampf um die Live-Übertragungsrechte für die US-Profiliga im American Football gegen den Konkurrenten Amazon geschlagen geben.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Sprit als Preistreiber
Teuerung im November weiter bei 2,2 Prozent
Wirtschaft
„Hatte Schwirigkeiten“
Japaner demoliert „aus Frust“ Polizeiautos in Linz
Oberösterreich
Europa League
LIVE ab 13 Uhr: Lostag für Rapid und Salzburg
Fußball International
Nur noch 50 Kilo
Mager-Drama um Julia Roberts
Adabei
Festnahme in NÖ
Asylwerber sitzt wegen Terrorverdachts in U-Haft
Niederösterreich
Star dementiert
Jennifer Lawrence: „Hatte nicht Sex mit Weinstein“
Video Stars & Society
„Pfoten helfen Pfoten“
Hündin „Lucy“ dank Ihrer Hilfe wieder gesund
Tierecke
Tödliche Stromschläge
Smartphone kostete zwei Jugendliche das Leben
Elektronik
Champions League
LIVE ab 12 Uhr: Auslosung des CL-Achtelfinales
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.