Fr, 18. Jänner 2019

Perfekter Zeitpunkt

08.06.2017 22:58

Ganz andere Fußball-Welt

Von Ried zu Dynamo Dresden: Pinzgauer Patrick Möschl schaffte Sprung vom Bundesliga-Absteiger zum deutschen Zweitliga-Kultklub - Für 24-Jährigen "perfekter Zeitpunkt"

Von Ried, dem 11.500-Einwohner-Städtchen im Innviertel, nach Dresden, der fußballverrückten 550.000-Einwohner-Metropole im deutschen Osten: Patrick Möschl muss diesen "Spagat" im Sommer schaffen. Denn mit dem Abstieg aus der Bundesliga ging auch für den Saalfeldener ein langes, über weite Strecken erfolgreiches Kapitel in seiner jungen Kicker-Karriere zu Ende. Dafür wird ein anderes, nicht minder spannendes eröffnet: Denn der 24-jährige, pfeilschnelle Flügelspieler unterschrieb bis Juni 2019 beim deutschen Zweitliga-Fünften Dynamo Dresden. Dabei war auch Austria Wien an ihm dran. "Aber Dynamo hat sich richtig um mich bemüht. Ich hatte nach den Gesprächen mit dem Sportdirektor und Trainer Uwe Neuhaus ein sehr gutes Gefühl", betonte Möschl.

Wohl wissend, dass er in einer ganz anderen Fußball-Welt "aufschlägt". Denn künftig spielt er daheim nicht mehr im Schnitt vor 4.100 Zuschauern, sondern vor 28.500 Fans im DDV-Stadion. Er ist auch überzeugt, dass er seine Einsatzminuten erhält. "Mit seiner Verpflichtung wird sich der Konkurrenzkampf im offensiven Mittelfeld erhöhen", meinte Sportchef Minge.

Möschl ging einen eher ungewöhnlichen Weg: Bis zur U14 spielte er daheim in Lenzing, dann kam er nach einem Sichtungstraining in die Akademie Ried. Salzburg war nie dran an ihm? "Schon, aber da hatte ich die Aufnahmsprüfung in Ried schon geschafft und gedacht, dass ich hier eher Möglichkeiten habe, die Profi-Laufbahn einzuschlagen."

Nach zehn Jahren in Ried war es der richtige Weg. Und auch wenn ihn der Abstieg tief traf ("super schade, Ried ist mein Herzensverein"), ist er bereit für einen Neuanfang: "Ich finde vom Zeitpunkt, vom Alter her ist der Wechsel nun perfekt."

Nach kurzem Heimaturlaub - Papa Harald spielte einst beim ESV Saalfelden - geht es am 18. Juni nach Dresden. Trainingsstart mit Ex-Sturm-Kicker Horvath ("wir kennen uns") ist am 22. Juni. "Ich freue mich riesig", kann es Möschl kaum erwarten.

Herbert Struber, Kronen Zeitung

Zitat - Patrick Möschl zum Transfer nach Dresden

"Dynamo hat sich richtig um mich bemüht. Ich hatte nach Gesprächen mit dem Sportdirektor und Trainer ein gutes Gefühl."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Wettbieten um ÖFB-Star
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.