Mi, 19. Dezember 2018

Aktuelle Studie

12.06.2017 06:00

Das Blut weiß, ob Sportler ihre Leistung steigern

Dass Ausdauersport positive Effekte auf die körperlichen und geistigen Fähigkeiten hat, ist bekannt. Jetzt lässt sich sogar die künftige Leistungsverbesserung am Blut ablesen! Diese Informationen könnten künftig helfen, Trainingsprogramme optimal an den einzelnen Sportler anzupassen.

Bereits im Jahr 2009 hat die Biobank der MedUni Wien in einer Marathon-Studie nachgewiesen, dass sich Läufer ab 60 Jahren geistig und psychisch besser fühlen als Teilnehmer einer vergleichbaren Gruppe, die keinen Ausdauersport betreiben. Tatsache ist auch, dass ältere Menschen ein höheres Potenzial in der Leistungssteigerung aufweisen als jüngere. Veränderungen treten hier besonders deutlich zutage.

Es wurde in einer weiteren Studie 47 Marathonläufern Blut entnommen und dieses auf Entzündungswerte sowie Muskel- und Leberparameter analysiert. Danach mussten sie für einen Leistungstest auf dem Ergometer in die Pedale treten. Drei Jahre später radelten Teilnehmer erneut, um ihre Kraft und Ausdauer unter Beweis zu stellen. Die Forschergruppe um den Mediziner und Molekularbiologen Dr. Helmuth Haslacher konnte an Hand der ursprünglichen Blutdaten vorhersagen, wer sich in seiner Fitness verbessern, gleich bleiben oder "absacken" würde.

Eva Rohrer, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.