22.04.2017 19:41 |

Während Atlantikflug

Air Marshal vergisst geladene Dienstwaffe am WC!

Eigentlich sollten sie für die Sicherheit an Bord von Flugzeugen sorgen. Die Rede ist von Air Marshals, auch Luftsicherheitsbegleiter genannt. Doch ausgerechnet einer solchen US-Bundesbeamtin ist während einem Atlantikflug ein schwerwiegender Fehler passiert: Die Frau vergaß ihre geladene Dienstwaffe auf der Toilette einer Delta-Airlines-Maschine.

Der Vorfall ereignete sich laut einem Bericht der Website "Aviation Herald" am 6. April. Demnach fand ein Passagier während eines Atlantikflugs von Manchester nach New York auf der Toilette einer Delta-Maschine eine geladene Waffe. Der Reisende übergab seinen Fund dem Bordpersonal, das diesen dann an die Besitzerin zurückgab: eine Luftsicherheitsbeamtin, die ihre Waffe im Toilettenraum vergessen hatte.

Sogenannte Air Marshals (übersetzt Luft-Marschalle) sind Beamte, die in Passagiermaschinen in Zivil mitfliegen, um für Sicherheit zu sorgen. Eingeführt wurde diese Art bewaffneter Flugbegleitung nach den Anschlägen vom 11. September 2001. Damals hatten Terroristen Passagierflugzeuge entführt und sie dann unter anderem in die Zwillingstürme des New Yorker World Trade Center gesteuert.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.