Sa, 18. August 2018

US-Armee:

12.01.2017 08:29

IS setzt im Kampf verstärkt Hobby-Drohnen ein

Die Terrormiliz Islamischer Staat setzt im Kampf um ihre nordirakische Hochburg Mossul nach Angaben der US-Armee verstärkt Hobby-Drohnen ein. Die sogenannten Quadrocopter würden mit "kleiner Munition" bestückt gegen die vorrückenden Soldaten eingesetzt, sagte Oberst Brett Sylvia, der im Irak eine Einheit von US-Militärberatern kommandiert, am Mittwoch in Washington.

In der Vergangenheit hatten die IS-Kämpfer Drohnen demnach vor allem zu Aufklärungszwecken eingesetzt. Obwohl die an den Drohnen befestigte Munition nicht größer sei als eine "kleine Granate", könnten die IS-Kämpfer damit "wahllos" irakische Soldaten töten, sagte Brett. Die von den USA unterstützten Truppen hätten zuletzt aber viele der Fluggeräte abschießen können.

Die IS-Dschihadisten hatten 2014 weite Teile des Irak erobert. In den vergangenen Monaten eroberte die irakische Armee jedoch viele Gebiete zurück, mittlerweile ist Mossul die letzte große Stadt im Irak, die noch zu Teilen vom IS gehalten wird. Der IS kontrolliert vor allem noch den Westen Mossuls. Angesichts der Großoffensive sind bereits mehr als 100.000 Menschen aus der Region geflohen.

Die Offensive auf Mossul, die Mitte Oktober begann, wird von der US-geführten Anti-IS-Koalition durch Luftangriffe unterstützt. Zudem trainieren und beraten die US-Streitkräfte das irakische Militär. Derzeit sind rund 5000 US-Militärvertreter im Irak.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.