Do, 19. Juli 2018

Zum Nachspielen

10.10.2006 17:26

Vom Monteur zum Millionär: Die Fragen!

Ein Aufzugsmonteur aus Darmstadt ist der fünfte Millionär bei der RTL-Show "Wer wird Millionär?" Der 32-Jährige hat nicht nur bei der Millionenfrage „Welches chemische Element macht mehr als die Hälfte der Masse eines menschlichen Körpers aus?“ Nerven aus Stahl bewiesen. Hättest du’s auch gewusst? Hier gibt es die 15 Fragen zum Nachspielen!

Der Name des Ehemanns von Britney Spears, der Fundort wichtiger Bibelrollen und die Vornamen von Mozart - alles kein Problem für Stefan Lang. Der Aufzugsmonteur aus Darmstadt hat sich als fünfter Kandidat die Million bei Günther Jauchs Millionenshow geholt. In der 601. Ausgabe der Quizshow beantwortete er die 1-Million-Euro-Frage richtig. Die Frage lautete: "Welches chemische Element macht mehr als die Hälfte der Masse eines menschlichen Körpers aus?" A: Kohlenstoff, B: Kalzium, C: Sauerstoff, D: Eisen.

Der 32-jährige Familienvater zitterte am ganzen Körper, als Günther Jauch die Millionenfrage stellte. Nach der richtigen Antwort war Lang nicht mehr am Sessel zu halten und umarmte den Moderator. Der überglückliche Gewinner will seine Arbeit als Aufzugsmonteur trotz des Millionengewinns nicht an den Nagel hängen: „Ich bin glücklich in meinem Job und will ihn nicht aufgeben.“

Mit dem Geld will er mit seiner Familie eine Reise nach Indien machen, die Eigentumswohnung abzahlen und seiner Frau einen VW Käfer kaufen.

Jetzt bist du dran: Hättest du es auch zur Million geschafft?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.