Freche Retourkutsche

„Hängende Brüste“: Sara Kulka stellt Hater bloß

Society International
25.04.2024 09:37

Die ehemalige „Germany’s Next Topmodel“-Kandidatin Sara Kulka hat auf Instagram einen ihrer Hater bloßgestellt.

„Ein Reel geht gerade von mir viral, und was ist das Thema? Natürlich Brüste! Und wer macht es zum Thema? Natürlich nicht ich, sondern der Hans-Peter von nebenan ...“, erklärte Sara Kulka ihren Fans jetzt in einem Instagram-Video.

„Hängende Brüste“
Denn jener „Hans-Peter“ habe sich daran gestört, „dass ich keinen BH anhabe und dass ich sehr hängende Brüste habe“, fuhr die 33-Jährige, die bei „Germany‘s Next Topmodel“ 2012 den fünften Platz belegt hatte, fort. „Aber eigentlich will Hans-Peter damit sagen, dass er ein ganz kleines Problem hat ...“

Kulka ist sich sicher: Besagter Hater habe ein ganz kleines Ego, das er damit zu kompensieren versuche, indem er Frauen im Netz beleidige. Dabei wünsche er sich nichts sehnlicher, als dass er von Frauen wie Sara Kulka umarmt werde. „Wir sehen dich“, schloss die Ex-„GNTM“-Kandidatin ihren Clip.

„Du bist der Hammer“
Das Video erntet sehr viel Zuspruch. „Mega Sara, da hat sich Hans-Peter aber mit der Falschen angelegt“, „Hans-Peter soll seinen Sack einpacken und zurück in seine Steinzeit-Höhle gehen“ oder „Werde solche Kerle nie verstehen. Du bist der Hammer“, hieß es in den Kommentaren zu dem Clip.

Sara Kulka stellt einen Hater bloß, der sich beschwert, dass sie keinen BH getragen hat. (Bild: Heiko Rebsch / dpa / picturedesk.com)
Sara Kulka stellt einen Hater bloß, der sich beschwert, dass sie keinen BH getragen hat.

Schattenseiten von Social Media
Sara Kulka macht auf Instagram immer wieder auf die Schattenseiten von Social Media aufmerksam.

Unter anderem postete sie kürzlich ein Video von sich im Bikini, das zeigen soll, dass sich die Realität oft von der Instagram-„Wahrheit“ unterscheidet.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele