Mi, 12. Dezember 2018

Spitäler zuerst

25.11.2016 19:00

Mit dem Nikolo hält ELGA-Zeitalter Einzug

Am 6. Dezember geht es auch in Tirol mit der Elektronischen Gesundheitsakte - kurz ELGA- los. Ab diesem Zeitpunkt sind die Tirol Kliniken und das Krankenhaus St. Johann ans System angeschlossen. 2017 sollen Schritt für Schritt andere Spitäler und niedergelassene Ärzte dazukommen. Unumstritten ist ELGA aber nicht.

Für jeden Versicherten eine Elektronische Gesundheitsakte, in der alle Arztbesuche, Befunde, Medikamente und Therapien eingetragen sind. Das ist das Ziel, auf das Bund und Sozialversicherungen hinarbeiten. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg. In Tirol geht es erst einmal sachte mit ELGA los.

Am 6. Dezember werden die Tirol Kliniken mit Innsbruck, Hall, Natters, Hochzirl und das Bezirkskrankenhaus St. Johann starten. Allein die Klinik muss 80.000 Arztbriefe und 800.000 Befunde pro Jahr einspeisen. Ab März 2017 sollen die restlichen Spitäler und die Ambulatorien der Tiroler Gebietskrankenkasse folgen. "Dann kommen auch die niedergelassenen Ärzte und die Apotheken an die Reihe", erklärt ELGA-Beauftragte Susanne Herbek. Pflegeheime sollen ebenfalls eingebunden werden.

Viele Ärzte sehen ELGA kritisch. Ein Argument: Patienten können selbst bestimmen, was in der Akte aufscheint. Der Arzt erkennt aber nicht, wenn Daten gesperrt sind. Das sei irreführend. Die Mediziner scheuen auch die Kosten für Technik und Verwaltung. Dementsprechend gering ist die Zustimmung von Wahlärzten, die freiwillig teilnehmen können.

Für Patienten werde die Elektronische Gesundheitsakte viele Vorteile bringen, sind Gesundheits-LR Bernhard Tilg und TGKK-Obmann Werner Salzburger überzeugt: "Doppelbefundungen werden vermieden, der Überblick über Behandlungsverläufe verbessert."

Wer ELGA nicht will, der kann sich auch abmelden. 255.000 Österreicher haben das bisher getan. Denn auch in der Bevölkerung gibt es viele Kritiker, die Angst vor fehlendem Datenschutz haben. Alle Infos zur Elektronischen Gesundheitsakte unter www.elga.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Ambulanzen geschlossen
Proteste vor Beschluss der Krankenkassen-Reform
Österreich
Experten-Prognosen
Gibt es heuer ein weißes oder grünes Fest?
Österreich
Pkw und Lkw beteiligt
Massenkarambolage mit Verletzten auf der S5
Niederösterreich
Abschied unter Tränen
Nach 13 WM-Titeln: Norwegens Northug hört auf!
Wintersport
Salzburg bei Celtic
Perfekte Gruppenphase und Hilfe für Leipzig?
Fußball International
Mädchenmord in Steyr
Jetzt soll es doch ein Unfall gewesen sein
Oberösterreich
Pädagogikpaket fixiert
Regierung sieht Ende von „linken Experimenten“
Österreich
Kurioser Auftritt
TV-Experte pupst im Studio und bekommt Lachanfall
Fußball International
Tirol Wetter
-4° / 0°
heiter
-7° / -1°
wolkenlos
-3° / -1°
leichter Schneefall
-8° / -2°
wolkenlos
-5° / 0°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.