Di, 21. August 2018

Dank Familie Glock

11.11.2016 09:55

Die Kärntner Tierrettung Tag und Nacht im Einsatz

Dass die Kärntner Tierrettung seit März wieder täglich im Einsatz sein kann, ist in erster Linie der Unternehmerfamilie Gaston und Kathrin Glock und der "Tierecke" der Kronen Zeitung zu verdanken.

Die "Krone" wird nun laufend über die Einsätze berichten. Am Mittwoch musste Tierrettungsfahrerin Elena, die auch über Nacht erreichbar war, gleich zweimal nach Viktring ausrücken. Gegen Mittag war bei einer (Menschen)-Ordination eine kranke Streunerkatze zugelaufen. Das Kätzchen wird nun im Tiko aufgepäppelt und gesundgepflegt.

Und am Abend haben Spaziergägner einen verirrten West Highland White-Terrier gefunden, der ebenfalls im Tiko Aufnahme fand. Er war zwar gechippt, aber nicht registriert. Das Frauerl konnte ausfindig gemacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.