30.10.2016 19:31 |

Polizei warnt:

"Cannabis wird gefährlicher!"

Tetrahydrocannabinol heißt der berauschende Bestandteil der Hanfpflanze, und dieser THC-Wert hat es in sich. "Cannabis wird immer gefährlicher!", schlägt ein Suchtgift-Ermittler Alarm. Die Samen, die viele Kärntner zu Hause anpflanzen, würden genmanipuliert. Der Anteil an sei THC dadurch so hoch wie noch nie.

"Besonders die Jugendliche in der Pubertät sind gefährdet, denn THC löst viele Psychosen aus", beschreibtein erfahrener Ermittler die Gefahr: "Das heutige Cannabis kann man nicht mehr mit dem Hanf aus den Siebzigerjahren vergleichen."

Erst Sonntagfrüh kontrollierten Polizisten einen 34-jährigen in St. Georgen am Längsee und stellten dort eine Indoor-Plantage sowie 96 Gramm getrocknetes Cannabiskraut sicher. "Wir hatten einen vertraulichen Hinweis erhalten", so der Polizist zur "Krone".

Der "Hanfbauer" gab zu, bei drei Ernten bis zu 600 Gramm Cannabis gewonnen zu haben. " Es ist mittlerweile sehr leicht an Drogen zu kommen", schildert der Ermittler: "Vor zehn Jahren hätte kein 17-Jähriger gewusst, wie er an Heroin kommt. Heute muss er nur nach Klagenfurt fahren."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol