Mi, 20. März 2019
26.09.2016 10:14

Diät-Geheimnis

Kardashian: 30 Kilo weniger mit Aktivkohledrinks

Kim Kardashian hat sich einfach schlank getrunken. Die Rede ist von dem neusten Abnehm-Hit aus den USA: Aktivkohle-Drinks. Angeblich sollen auch Jennifer Lopez und Gwyneth Paltrow auf das ungewöhnliche Getränk stehen.

Kardashian hat nach ihrem zweiten Kind ganze 30 Kilo abgespeckt und das in rasender Geschwindigkeit. Wer nun denkt, da sei plastische Chirurgie am Werk gewesen, sollte irren, wie sie selbst erklärte: "Ich bin kein Fan von Saftdiäten. Aber die Charcoal-Lemonade schmeckt super, ist gesund und hat die Pfunde zum Schmelzen gebracht!"

Laut einer Ernährungsexpertin wird die Mineralie seit Jahren als Entgiftungsmittel genutzt, das erklärte sie gegenüber "OK!". Giftstoffe werden von der Aktivkohle angezogen und anschließend ausgespült. "Sie eignet sich zum Abnehmen, da sie keine Kalorien, kein Fett und keinen Zucker enthält. Sie ist daher eine ideale Ergänzung im Rahmen einer gesunden Ernährung", erklärte Carolin Meyer. Kardashian zumindest ist ein großer Fan, wie sie weiter schwärmt: "Wenn ich einen schwarzen Smoothie trinke, fühle ich mich den ganzen Tag lang unbeschwert und energiegeladen - es gibt nichts Besseres!"

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Traurige Gewissheit
Vermisster Schauspieler tot in Wald aufgefunden
Niederösterreich
Talk mit Katia Wagner
„Facebook verdient an Hasstätern eine Menge“
Österreich
„Verhetzende Aussagen“
Islamische Glaubensgemeinschaft zeigt Strache an
Politik
Des Gegners Teamchef
Siegloser Polen-„Prinz“ Brzeczek steht unter Druck
Fußball International
Digitale Trends
Elektrisch rollen und rocken mit dem E-Scooter
Digitale Trends

Newsletter