Fr, 22. Juni 2018

Kim erlaubt nur 28

21.09.2016 11:29

"GTA V" hat mehr Websites als ganz Nordkorea

Durch einen Konfigurationsfehler des nordkoreanischen DNS-Servers hatten Internetnutzer kürzlich die Gelegenheit, sich im zensierten Internet des Kim Jong Un umzusehen. Und sie staunten nicht schlecht über die geringe Zahl von Websites: Im stalinistischen 24-Millionen-Staat gibt es gerade einmal 28 Internetseiten. Zum Vergleich: Die Programmierer des Open-World-Spiels "GTA V" haben für ihre fiktive Welt 83 Websites erdacht.

Eine Seite für Kochrezepte, eine Website der Nachrichtenagentur KCNA, eine Seite namens friend.com.kp, hinter der Beobachter ein soziales Netzwerk vermuten: Sonderlich viel Auswahl haben Nordkoreaner beim Internetsurfen nicht, berichtet das IT-Portal "CNET". Ausländische Websites sind gesperrt, in Nordkorea selbst gibt es insgesamt nur 28.

Die komplette Liste der im nordkoreanischen Internet verfügbaren Seiten haben Internetnutzer, die sich durch den DNS-Fehler ins Zensur-Internet des Kim Jong Un einschleichen konnten, im Online-Forum "Reddit" veröffentlicht. Unter ihren Fundstücken finden sich unter anderem noch die Website der staatlichen Airline Air Koryo, etliche staatliche Websites, Bildungs- und Tourismusangebote.

Nordkorea: 28 Websites - "GTA V": 83 Websites
Auf "Reddit" liefern die Nutzer dann gleich auch den passenden Vergleich für das nordkoreanische Internet. Während das seit Jahrzehnten von der Kim-Familiendiktatur regierte Land 28 Websites hat und das restliche Internet sperrt, gibt's im Videospiel "GTA V" mit seiner realistischen Spielwelt immerhin 83 verschiedene Internetangebote.

Den Nordkoreanern selbst wird es egal sein: Sie haben andere Probleme als das geringe Website-Angebot in ihrer Heimat. Zum einen können sich ohnedies wenige Nordkoreaner - noch am ehesten Günstlinge des Regimes - einen Internetanschluss leisten, zum anderen kämpfen Nordkoreas Bürger unter Kim Jong Un gegen ganz andere Widrigkeiten wie Unterernährung, Korruption und Menschenrechtsverletzungen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.