Mo, 18. Juni 2018

Apigee geschluckt

09.09.2016 09:29

Google stärkt seine Cloud mit 625-Millionen-Zukauf

Google treibt sein Geschäft mit Speicherplatz und Rechnerkapazitäten im Internet (Cloud) mit einem Zukauf voran. Der Internet-Konzern teilte mit, für rund 625 Millionen Dollar den Software-Entwickler Apigee zu übernehmen. Die seit 2015 börsennotierte Firma bietet Programme an, mit denen Unternehmen ihre Kunden- und Geschäftsbeziehungen über Mobilgeräte und das Internet regeln können.

Das Unternehmen aus dem kalifornischen San Jose zählt unter anderem die Telekomkonzerne AT&T und Vodafone zu seinen Kunden. Google konkurriert im Cloud-Geschäft vor allem mit Amazon, Microsoft und IBM.

Aktuell buhlt Google darum, den Bezahldienst Paypal für seine Dienste zu gewinnen. Dabei soll die Alphabet-Tochter einem Medienbericht zufolge in Führung liegen und könnte so die größeren Rivalen ausstechen.

Google-Cloud-Chefin Diane Greene will das mit seiner Suchmaschine groß gewordene Unternehmen bei den internetbasierten Diensten zu einem führenden Anbieter in der Wirtschaftswelt machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.