Di, 11. Dezember 2018

Strenge Kontrollen:

21.07.2016 10:29

Auf der Jagd nach Gebühren-Sündern

Unzählige Beschwerden trudeln momentan im Gemeindeamt von Schwarzau im Bezirk Neunkirchen ein. Rund ein Drittel aller Bürger muss Nachzahlungen für die Kanalgebühren tätigen. Die "Gemeindeabgabeneinhebeverbände" kontrollieren jetzt verstärkt auf etwaige Abgaben-Hinterziehungen in den vergangenen fünf Jahren.

Unzählige Beschwerden trudeln momentan im Gemeindeamt von Schwarzau im Bezirk Neunkirchen ein. Rund ein Drittel aller Bürger muss Nachzahlungen für die Kanalgebühren tätigen. Die "Gemeindeabgabeneinhebeverbände" kontrollieren jetzt verstärkt auf etwaige Abgaben-Hinterziehungen in den vergangenen fünf Jahren. Dicke Luft herrscht momentan in Schwarzau. Die extra aus Wiener Neustadt angerückten strengen Vertreter des Verbandes sorgen für Wirbel. Manche Familien müssen nämlich für ihr Eigenheim mehr als 3000 Euro an Kanalgebühr nachzahlen. SP-Bürgermeister Günter Wolf verteidigt: "Bauliche Veränderungen sind anzeigepflichtig. Diese Überprüfung ist gesetzlich einfach notwendig." Mittlerweile wurden 165 Häuser geprüft, 51 Fälle erfasst.

Hochgerechnet könnten so der Kommune bis zu 80.000 Euro vorenthalten worden sein. Aufgrund dieser Vorkommnisse will man seitens des Landes wohl verstärkt auf externe Prüfer setzen. "Die Erfahrung zeigt, dass in vielen Bereichen ein zweiter Blick notwendig ist. Gebühren-Solidarität hat Vorrang", so ein Sprecher.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
Zehn Stunden Vorsprung
Wo versteckt sich Michelles Mörder?
Oberösterreich
„Heißer Feger“
Herzogin Meghans alter Lebenslauf aufgetaucht
Video Stars & Society
Familie unter Schock
„Sehe immer Michelles aufgerissene Augen!“
Oberösterreich
Zweite deutsche Liga
Bochum unterlag St. Pauli trotz Hinterseer-Tor 1:3
Fußball International
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
Niederösterreich Wetter
2° / 3°
leichter Regen
2° / 3°
Schneeregen
1° / 4°
leichter Regen
2° / 5°
leichter Regen
0° / 2°
Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.