13.07.2016 15:16 |

Anschlag des IS

Irak: Autobombe tötet mindestens zehn Menschen

Bei der Explosion einer Autobombe in einem schiitischen Viertel der irakischen Hauptstadt Bagdad sind am Mittwoch mindestens zehn Menschen getötet worden. Mehr als 27 seien verletzt worden, als ein Selbstmordattentäter die Bombe an einer Sicherheitskontrolle gezündet habe, hieß es aus Sicherheitskreisen.

Zahlreiche Krankenwagen waren im Einsatz, um die Verletzten in umliegende Krankenhäuser zu bringen.

Die Terrormiliz Islamischer Staat bekannte sich in einer Erklärung im Internet zu dem Anschlag. Die Botschaft konnte zunächst nicht unabhängig verifiziert werden.

Mehrfach Anschläge auf schiitische Viertel
Zuletzt hatte der IS mehrfach Anschläge in schiitischen Vierteln Bagdads und auf schiitische Heiligtümer verübt. Bei mehreren Attentaten in der vergangenen Woche starben mehr als 300 Menschen, Hunderte weitere wurden verletzt. Die sunnitischen Dschihadisten sehen die Schiiten als Abtrünnige an.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National
Bananen-„Witz“
TV-Star in Italien für Lukaku-Beleidigung gefeuert
Fußball International
Seit 2011 beim Klub
Manchester United verlängert mit De Gea bis 2023!
Fußball International
Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter