Fr, 14. Dezember 2018

Webcam zugepickt:

22.06.2016 10:03

Mark Zuckerberg sorgt sich um seine Privatsphäre

Mit der Privatsphäre nimmt es Facebook nicht so genau. Man verfolgt Surfgewohnheiten, nutzt "Gefällt mir"-Angaben für personalisierte Reklame und präsentiert Live-Streamer aus aller Welt auf einer eigenen Website. All das diene der Mission, die Erde zu einem vernetzteren Ort zu machen, hieß es dazu oft von Facebook-Boss Mark Zuckerberg. Ein Foto aus der Konzernzentrale zeigt nun aber: Offenbar sorgt er sich selbst um seine Privatsphäre.

Anders ist nicht zu erklären, was zahlreichen Internetnutzern bei der Betrachtung eines Zuckerberg-Postings auf Facebook aufgefallen ist, mit dem er den 500-Millionen-Nutzer-Meilenstein beim zugekauften Fotodienst Instagram feiern wollte:

Zoomt man in das Foto hinein, sieht man: Zuckerberg hat nicht nur die Webcam seines Laptops abgeklebt, um sich für ungebetenen Zusehern zu schützen, sondern offenbar sogar den Mikrofonanschluss mit Klebeband zugepickt.

Zuckerberg sorgt sich um seine Privatsphäre
Vermutlich dient das nicht dem Schutz vor der eigenen Schöpfung Facebook, sondern dem vor Hackern und Geheimdiensten, die Interesse am Leben des Mark Zuckerberg haben könnten.

Doch es zeigt, dass selbst Zuckerberg, der Privatsphäre-Ängste der Facebook-User bei öffentlichen Auftritten immer wieder zu zerstreuen versucht, in Wahrheit darauf bedacht ist, sich vor Datensammlern zu schützen.

Dass es sich um Zuckerbergs Arbeitsplatz und seinen Laptop handelt, betrachtet man beim Technikportal "Gizmodo" als gesichert. Zuckerberg hatte vor einigen Monaten ein Live-Video aus der Facebook-Zentrale gestreamt, bei dem er am gleichen Schreibtisch saß.

Sogar der FBI-Chef klebt die Webcam ab
Zuckerberg ist freilich nicht der einzige Datensammler, der sich selbst vor seinesgleichen schützt. Wie das IT-Portal "The Verge" berichtet, gibt es über FBI-Chef James Comey - seine Behörde ist für ihre Abhöraktionen bekannt - eine ganz ähnliche Anekdote.

Comey gab erst vor wenigen Wochen in einem Radiointerview zu, dass auch er Klebeband über seine Webcam picke. Als Grund erklärt er: "Ich habe jemanden schlaueren als mich gesehen, der ein Stück Klebeband über der Kamera hatte."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
In der Winterpause
Rapids Bickel kündigt neue Offensiv-Spieler an!
Fußball National
Eklat um Fans
Antisemitisches Lied bringt Chelsea in Bedrängnis
Fußball International
Nach Duell mit Rangers
Schottische Presse lästert: „Langweiliges Rapid“
Fußball International
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
Um 1 Monat verlängert
Bundesheer-Spion bleibt in U-Haft!
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.