Do, 13. Dezember 2018

Missstände in Heim:

05.04.2016 15:34

Pflegepersonal muss aufgestockt werden

Nach dem "Krone"-Bericht über die enorme Überstundenbelastung, mit der Mitarbeiter eines Klagenfurter Pflegeheims zu kämpfen haben, meldeten sich selbst Angehörige der Bewohner zu Wort und sprachen von "unverantwortbaren Zuständen". Nach Kontrollen des Landes wurde dem Betreiber nun eine Rüge erteilt.

"Nicht allein durch den Personalmangel, sondern auch durch ständigen Personalwechsel hat die Pflege derartig abgebaut und sich teilweise nicht einmal mehr auf das Nötigste beschränkt", sagen vier Töchter, die stellvertretend für die Angehörigen des Pflegeheims sprechen: "Teilweise konnte den einfachsten Pflegetätigkeiten wie Waschen, Windelwechseln sowie der medikamentösen Versorgung nicht mehr nachgekommen werden."

Daher beschwerten sich die Angehörigen gleich mehrmals beim Land, das vergangene Woche die Geschäftsführung des Pflegeunternehmens nach Kärnten beorderte: "Da das Heim in Wohneinheiten gegliedert ist, muss das Personal aufgestockt werden, um den Anforderungen gerecht zu werden", rügt die Pflegeabteilung des Landes das betroffenen Gesundheitsunternehmen.

Dass die Unternehmensführung nun einlenkt, ist nicht zuletzt auch dem Einsatz des Betriebsrates und der Gewerkschaft vida zu verdanken.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International
Auch Roma verliert
Peinlich! Real kassiert gegen Moskau Heim-Blamage
Fußball International
Salzburg-Sportboss
Freund: „Wollen das Stadion zum Brodeln bringen“
Fußball International
Rapid-Coach sicher
Kühbauer: „Haben die bessere Ausgangssituation“
Fußball International
Persönliche Probleme
Spielsucht? Celtic-Stürmer fehlt gegen Salzburg
Fußball International
Rangers-Coach
Gerrard erwartet „50:50-Match“ gegen Rapid
Fußball International
Aber er will bleiben
Liebes-Krach: Verlobte schmeißt Maradona raus
Fußball International
Es geht um China
UEFA plant Champions League am Wochenende
Fußball International
Wegen Daumenverletzung
Neureuther verzichtet auf Rennen in Alta Badia
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.