Mo, 24. September 2018

Fall aus Deutschland

04.12.2015 07:00

Manipulierte Frauen-Bilder auf Sexseiten gestellt

Mehr als 1.400 Fotos von Frauen soll ein Mann aus der Oberpfalz (Bayern) manipuliert und auf Pornoseiten gestellt haben. Die Bilder soll der 35-Jährige aus dem Landkreis Tirschenreuth entweder selbst heimlich gemacht oder aus Internet-Netzwerken wie Facebook kopiert haben. Gegen den Mann wird nun wegen Verstoßes gegen das Urheberrecht sowie Beleidigung ermittelt.

Ein Sprecher der Polizeiinspektion Kemnath bestätigte entsprechende Medienberichte. Einzelheiten wollte er aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Über den Fall hatte zuerst der "Nordbayerische Kurier" berichtet.

Demnach hatte der 35-Jährige die Bilder derart bearbeitet, dass sie wie echte Pornobilder aussahen. Zum Teil schnitt er die Gesichter der zumeist jungen Frauen aus den Originalfotos aus, fügte sie in Sexszenen wieder ein und veröffentlichte sie auf einschlägigen Internetportalen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.