Mi, 15. August 2018

Welt-Aids-Tag

24.11.2015 16:04

HIV positiv: Aktuell 1300 Tiroler infiziert

An die 1300 Menschen leben derzeit in Tirol, die mit dem heimtückischen Humanen Immundefizienz-Virus, besser bekannt als HI-Virus, infiziert sind. Im Vergleich zu den Vorjahren zeichnet sich heuer bei den Neudiagnosen ein Anstieg ab – 30 waren es in den ersten drei Quartalen. Für Betroffene ist die Erkrankung eine Belastung – häufig wird geschwiegen, aus Angst vor Diskriminierung.

Diagnose "HIV positiv" - schon längst kein Todesurteil mehr. "Es hat noch nie so viele Menschen gegeben, die mit Aids leben", betont Lydia Domoradzki, Leiterin der Aids-Hilfe Tirol, anlässlich des bevorstehenden Welt-Aids-Tages am 1. Dezember. Laut der Expertin deshalb, weil aufgrund der medizinischen Fortschritte die Immunschwächeerkrankung zu einer behandelbaren, chronischen Erkrankung geworden ist. Die Zahl der weltweiten Todesfälle gibt ihr recht: seit 2004 ist diese um 42% gesunken!

Österreichweit sind aktuell rund 11.800 Menschen mit dem HI-Virus infiziert - in Tirol sind es an die 1300. Die Zahl der Neudiagnosen dürfte heuer wieder steigen. In den ersten drei Quartalen 2015 waren es insgesamt 30. Zum Vergleich: Im Vorjahr wurden gesamt 32 HIV-Fälle diagnostiziert, 2010 waren es gar nur 22. "Das muss nicht unbedingt bedeuten, dass sich alle Betroffene neu infiziert haben. Ein Grund für den Anstieg könnte sein, dass einfach mehr Tests gemacht werden", erklärt Domoradzki. Besorgniserregend: 54% der Neuinfektionen werden durch Menschen verursacht, die nicht wissen, dass sie HIV positiv sind!

Zahnärzte sensibilisiert

Betroffene haben es im Alltag oft schwer - etwa beim Zahnarzt. "Eine Online-Befragung zeigt, dass Sonderbehandlungen bis hin zu offenen Diskriminierungen keine Einzelfälle sind", wissen Ulrike Paul und Mattäus Recheis von der Aids-Hilfe. Gemeinsam mit der Zahnärztekammer wurden und werden Fortbildungen angeboten, um Ärzte für das Thema zu sensibilisieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.