Sa, 15. Dezember 2018

Für Flüchtlinge

28.09.2015 12:59

Tiroler ÖVP-Politiker fordert Solidarabgabe

Tirols Wirtschaftskammer-Präsident Jürgen Bodenseer fordert eine Solidarabgabe aller Österreicher, um die notwendigen Ausgaben für die Integration der Flüchtlinge abgelten zu können. "Jeder Österreicher ist gefordert. Die finanzielle Last darf nicht nur auf den Unternehmen und auf der Wirtschaft hängen bleiben", sagte der ÖVP-Politiker am Montag bei einer Pressekonferenz in Innsbruck.

Ähnlich wie in Deutschland nach der Wiedervereinigung sei auch in der jetzigen Flüchtlingskrise eine Solidarabgabe sinnvoll, so Bodenseer. Österreich habe eine humanitäre Aufgabe und müsse damit fertigwerden. "Man kann die Flüchtlingswelle auch für den Arbeitsmarkt nützen. Hier bietet sich eine Chance", sagte Bodenseer.

Die Regierung müsse jedoch handeln und nicht immer nur reagieren, nachdem Deutschland Fakten geschaffen habe. "Die Bevölkerung muss merken, dass ein Plan dahintersteckt, sonst kann das Pendel auch schnell in die Gegenrichtung ausschlagen und in Gewalt enden", so der Wirtschaftskammer-Boss.

Die Storykommentare wurden deaktiviert.

Aktuelle Schlagzeilen
Leitgeb strahlt
Salzburg-Routinier: „Nichts spricht gegen Titel“
Fußball International
Ab nach Saudi-Arabien
Ex-„Bullen“-Knipser Soriano hat einen neuen Klub
Fußball International
Gregoritsch im Talk
Glaube und Fußball halfen bei Schicksalsschlägen
Fußball National
Adelstragödie
Die Hintergründe der Bluttat im Schloss
Niederösterreich
Jetzt spricht Tochter
Hundertwasser: Der Krimi um das dunkelbunte Erbe
Österreich
Verschärfte Sex-Regeln
Facebook verbietet Usern sexuelle Andeutungen
Digital
Genuss ohne Reue
Herzgesundes Weihnachtsmenü
Gesund & Fit
Geheimdienst-Hinweise
„Schattenarmee“: Auch Österreicher beteiligt
Österreich
Schlüpfriger Rückblick
Kim Kardashians schärfste Nackt-Momente des Jahres
Video Stars & Society
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.