01.06.2006 21:47 |

Wird alles gut?

Zweite Chance für Bär "Bruno"

Nach der Aufregung um den in Tirol herum streunenden Bären will das Land nun freundlicher für Tiere dieser Gattung werden, kündigte Agrarlandesrat Anton Steixner an. Als erster Schritt soll die im Bezirk Reutte ausgesprochene Abschussgenehmigung widerrufen werden. Bruno soll eine zweite Chance bekommen.

Der WWF gab bekannt, dass finnische Bärenhunde eingeflogen werden, um Meister Petz aufzustöbern. Eine endgültige Entscheidung fällt in den kommenden Tagen, die "Einreise" der speziellen Vierbeiner werde frühestens in eineinhalb Wochen erfolgen, so der WWF.

 

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol