22.05.2006 13:44 |

2,2 Promille

Alkolenker stürzt mit Auto in Bach

Mit 2,2 Promille Alkohol im Blut sollte man sich normalerweise nur noch ins Bett bringen lassen. Ein 33-jähriger Oberösterreicher setzte sich damit jedoch ans Steuer seines Autos und landete wenig später samt Wagen in einem Bach. Der betrunkene Unfalllenker musste verletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der 33-Jährige aus Wernstein hat in der Nacht auf Montag im Ortsgebiet von Haibach (Bezirk Schärding) die Kontrolle über sein Auto verloren. Wie die Polizei mitteilte, kam der Oberösterreicher auf der Eisenbirner Straße 515 Richtung Passau rechts von der Fahrbahn ab und stürzte in den rund 60 Zentimeter tiefen Haibach. Er wurde mit dem Notarztwagen ins Krankenhaus Passau eingeliefert.

Ein Alkoholtest hat ergeben, dass der Unglückslenker mit 2,2 Promille Alkohol im Blut unterwegs war. Den Führerschein ist der Wernsteiner somit für einige Zeit los, an seinem Wagen entstand schwerer Sachschaden.

Symbolbild

Dienstag, 11. Mai 2021
Wetter Symbol