15.05.2006 10:22 |

Gefahr am Steuer

Alte Menschen fahren unsicher

Für Pkw-Lenker zwischen 77 und 81 Jahren ist die Wahrscheinlichkeit zu verunglücken doppelt so hoch wie für Fahrer mittleren Alters. Bis Ende 80 steigt das Risiko bis auf das Elffache verglichen mit dem der Fahrer zwischen 30 und 60, so das Ergebnis einer neuen Studie.

Dass laut Absolutzahlen der verunglückten Pkw-Fahrer ältere Lenker dennoch die geringste Anzahl an Unfällen aufweisen, erklären das Institut Gute Fahrt und die Bundesanstalt für Verkehr damit, dass ältere Menschen einen geringeren Anteil der Bevölkerung ausmachen, weniger fahren und kürzere Strecken zurücklegen.

Das höchste Unfallrisiko haben Lenker im Alter zwischen 17 und 22 Jahren. Alle zehn Millionen zurückgelegte Kilometer verunglücken 28 Österreicher dieser Altersgruppe. 32- bis 61-Jährige weisen 2,3 Unfälle auf derselben Strecke auf.

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol