06.05.2006 13:26 |

Attacke

Zwei Verletzte bei Messerstecherei in Linz

Zwei Verletzte hat in der Nacht auf Samstag eine Auseinandersetzung in der Linzer Altstadt gefordert. Ein 26-jähriger Mann soll mit einem Messer auf zwei 18- und 20-jährige Männer eingestochen haben. Der Täter gestand die Attacke, er gab gegenüber der Polizei jedoch an, in Notwehr gehandelt zu haben.

Mit einer tiefen Schnittwunde am Arm kam der 18-Jährige gegen 2.00 Uhr früh in eine Polizeiinspektion und gab an, er und ein weiterer Mann seien beim Linzer Tummelplatz mit einem Messer attackiert worden. Als die Beamten dort eintrafen, fanden sie den 20-Jährigen vor, der bei einem Hauseingang kauerte. Er hatte schwere Stichverletzungen im Achsel-Bereich.

Kurz darauf konnte von den Polizisten der 26-jährige, mutmaßliche Täter, festgenommen werden. Er gab zu, auf die beiden jungen Männer eingestochen zu haben, sagte aber, er habe in Notwehr gehandelt, da einer der beiden Männer mit einer Schaufel auf ihn losgegangen sei.

Der 18-Jährige wurde von den Polizeibeamten auf der Polizeiinspektion versorgt, der 20-Jährige musste vom Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Die beiden Verletzten sollen am Samstag einvernommen werden.

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol