05.06.2015 10:22 |

Schon 3.000 Gäste

Anstrum auf Salzburgs Freibäder

Nach einem eher tristen und verregneten Mai hat jetzt die Hitze Salzburg nun fest im Griff. Tausende suchten am Fronleichnam-Tag Abkühlung in den Bädern und an den Seen im ganzen Bundesland. Ein Mega-Ansturm wird auch am Wochenende erwartet: Die Temperaturen bleiben weiter sommerlich heiß.

Knapp 3.000 Wasserratten tummelten sich in den fünf Schwimmbecken im Freibad Leopoldskron alias "Lepi" in der Stadt Salzburg. Das ist zwar kein Rekord, dennoch reichte die Warteschlange lange zurück. Eng wurde es auf der Liegewiese aber nicht: "Es ist immer ein Kommen und Gehen. Das gleicht sich also ganz gut aus", sagen die Mitarbeiter.

Etwas weniger Gäste aber trotzdem gut besucht war das Freibad Großgmain: Bei 25 Grad Wassertemperatur erfrischten sich 150 Badegäste in dem 25 Meter langen Becken. "Das klingt zwar jetzt für Stadt-Verhältnisse nicht viel. In unserer kleinen Gemeinde ist das aber bereits eine ganze Menge", freuen sich die Betreiber über den Ansturm.

Hitzewelle bis Sonntag
Die Hitze lässt derzeit auch die Temperaturen der Badeseen ansteigen: Am wärmsten ist derzeit der Wallersee mit 25 Grad, besonders erfrischend ist das Wasser am Wolfgangsee – hier werden lediglich 18 Grad gemessen. In den kommenden Tagen wartet auf die Bademeister und Bäderbetreiber noch viel Arbeit, denn die Hitzewelle bleibt bis Sonntag erhalten. Das bedeutet Temperaturen konstant über der 30-Grad-Marke.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. Februar 2021
Wetter Symbol