12.11.2005 17:18 |

SMS-Studie

Frauen wollen längere SMS

Die durchschnittliche Frau redet auf den Tag verteilt im Durchschnitt mehr als der durchschnittliche Mann. Der Drang zum Reden beschränkt sich jedoch nicht nur auf das normale Gespräch. Britische Forscher fanden heraus, dass es Frauen auch am Handy - per SMS - gerne länger, ausführlicher und emotionaler haben.

Männer gelten meist als wortkarg, Frauen hingegen reden gerne - so das gängige Klischee. Dr. Simeon Yates von der Sheffield Hallam Univesity untersuchte jetzt das Kommunikationsverhalten von Frauen beim Versenden von SMS. Und siehe da: Auch am Handy reden Frauen gerne mehr.

Der Forscher liefert auch gleich ein passendes Beispiel: "Männer schreiben einfach: 'Fußball um 12?', Frauen tippen hingegen: 'Hi, wie geht's Dir?', 'Pass auf Dich auf' und 'Viele Küsse'", so Yates im Gespräch mit der britischen "Sun". 

Über vier Jahre hinweg untersuchte Yates die Handy-Nutzung von 18- bis 30-Jährigen. Seine Erkenntnisse: Frauen schreiben oft ganze Sätze und nutzen gerne Smilies zur Emotionalisierung des Getippten. Männer geben sich im Allgemeinen mit Satzfetzen zufrieden. Ein Umstand, der sich auch auf die Länge der SMS auswirkt: Während Männer lediglich 60 Zeichen benötigen, brauchen Frauen im Durchschnitt 85 Zeichen.

Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol