Sa, 25. Mai 2019
18.06.2013 14:59

Hitze-Gadget

Hightech-Krawatte kühlt japanische Geschäftsmänner

Die ersten heißen Tage des Jahres lassen in Technikfans mit einer Vorliebe für kühle Räume unweigerlich die Frage nach möglichen Maßnahmen gegen die Gluthitze aufkommen. Kurze Hosen und luftigeres Schuhwerk wären eine Möglichkeit, kurzärmelige Hemden eine andere. Wer allerdings keine Kleidung einsparen kann, etwa weil er im Job einen Anzug tragen muss, hat kaum eine Chance auf Kühlung. Jetzt gibt es in Japan aber auch für Geschäftsmänner das perfekte Hitze-Gadget: eine USB-Kühlkrawatte.

Wie der japanische Technikblog "Akihabaranews" berichtet, bietet der Gadget-Händler Thanko die Kühlkrawatte über seinen Onlineshop an. Die Funktionsweise: Das Kleidungsstück, das auf den ersten Blick wie eine ganz normale Krawatte aussieht, hat hinter dem Krawattenknoten einen kleinen USB-betriebenen Ventilator versteckt.

Kühl-Krawatte bezieht ihren Strom vom PC
Sitzt der Anzugträger an seinem Arbeitsplatz, kann er die Krawatte mit dem beiliegenden USB-Kabel am PC einstecken und schon wird sein Hals von einem Luftzug aus dem Krawattenventilator gekühlt. Das ist zwar im wahrsten Sinne des Wortes nur ein Tropfen auf den heißen Stein, lange Tage in brütend heißen Büros könnte die Spezialkrawatte aber zumindest ein klein wenig erträglicher gestalten.

Wer auch unterwegs nicht auf die kühlende Krawatte verzichten mag, für den bietet der Händler gegen Aufpreis einen Akku an. Die Kühlkrawatte gibt's in Japan für umgerechnet 25 Euro, ob sie der Hersteller irgendwann auch nach Europa exportieren wird, ist nicht bekannt. Dieser Tage würde das witzige Hitze-Gadget aber ohne Zweifel reißenden Absatz finden.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Keine Eigenwerbung
Rapids B-Elf muss sich Altach 1:2 geschlagen geben
Fußball National
Tadic-Doppelpack
3:0! Hartberg hält die Klasse aus eigener Kraft
Fußball National
Tiroler steigen ab
Innsbruck siegt - und ist doch DER große Verlierer
Fußball National
DFB-Pokal im TICKER
LIVE: Bayern oder Leipzig: Wer siegt im Cupfinale?
Fußball International
Hafenecker: „Hetzjagd“
FPÖ kündigt die Auflösung von zwei Vereinen an
Österreich
Einschnitte nötig
Philipp Lahm - mit Firma am finanziellen Abgrund!
Fußball International
Das große Interview
„Es gibt nichts, wovor ich noch Angst habe“
Österreich

Newsletter