So, 19. August 2018

Reichtum geschenkt!

12.01.2006 10:45

Pixelweise zum Millionär

Das Geld liegt auf der Straße, man muss nur zugreifen. Mit der richtigen Idee lässt sich im Internet praktisch ohne Arbeit noch immer ein Vermögen machen. Ein Student hat's jetzt geschafft: Er verkaufte eine leere Website pixelweise. Für einen Dollar pro Pixel!

Alex Tew heißt der junge Mann, der sich mit der simplen und doch genialen Idee mehr als eine goldenen Nase verdiente. Der britische Student bot auf einer Internetseite fast alle der eine Million Bildpunkte, sogenannte Pixel, günstig als Mikrowerbeflächen an. Die ersten 999.000 verkaufte er um jeweils einen Dollar, umgerechnet 0,82 Euro. Die letzten 1000 versteigerte er und bekam 133.000 Euro.

"Ich bin völlig überwältigt",erklärte Tew, nachdem er alle Flächen um fast eine Million Euro verkauft hatte. Die ursprünglich 75 Euro kostende Internetseite www.milliondollarhomepage.com ist jetzt mit bunten Bildern und Werbelogos gefüllt. Tews Eltern zahlten 800 Euro für die Presseaussendung - dafür finanziert sich der ideenreiche 21-Jährige jetzt sein Studium samt Taschengeld selbst.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.