Sa, 19. Jänner 2019

EU-Budget

14.02.2013 08:12

Österreich liegt bald auf Rang sechs der Nettozahler

Der österreichische EU-Beitrag wird in den Jahren 2014 bis 2020 zwar auf durchschnittlich rund 2,9 Milliarden Euro ansteigen, mit einem Nettobeitrag von maximal 0,31 Prozent der Wirtschaftsleistung liegt Österreich allerdings nur an sechster Stelle der Nettozahler - ex-aequo mit Frankreich und Großbritannien. Größter Zahlmeister der Union ist mit dem neuen Budget Deutschland vor den Niederlanden, wie aus einer der Austria Presse Agentur vorliegenden Aufstellung des Finanzministeriums hervorgeht.

Im Ranking der "Nettopositionen" liegt Deutschland gemäß der Budgeteinigung von Brüssel künftig an der Spitze (siehe Tabelle unten) vor den Niederlanden, Luxemburg, Schweden und Belgien. Auf Rang sechs liegt Österreich gemeinsam mit Frankreich und Großbritannien. Dahinter folgen Finnland, Dänemark und Italien.

Der österreichische EU-Beitrag wird demnach (nicht inflationsbereinigt) auf durchschnittlich 2,9 Milliarden Euro jährlich ansteigen, abzüglich der Rückflüsse (u.a. für Förderungen) und des Beitragsrabatts (rund 105 Millionen Euro jährlich) bleibt ein Nettobeitrag von maximal 0,31 Prozent der Wirtschaftsleistung.

Ranking der EU-Nettozahler (2014 bis 2020, in Prozent des BIP):
1. Deutschland 0,38%
2. Niederlande 0,37%
3. Luxemburg 0,36%
4. Schweden 0,34%
5. Belgien 0,33%
6. Österreich 0,31%
6. Frankreich 0,31%
6. UK 0,31%
9. Finnland 0,30%
10. Dänemark 0,29%
11. Italien 0,23%

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Laimer gegen Götze
LIVE: Philipp versemmelt Vorentscheidungs-Chance!
Fußball International
Späte Tore
Real holt verdienten 2:0-Heimsieg gegen Sevilla!
Fußball International
Siegel stürzt in Polen
Sensationelle ÖSV-Adler schrammen am Sieg vorbei!
Wintersport
Nächstes 4:3
Hasenhüttl siegt! Mane entscheidet Liverpool-Spiel
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Drama in Stuttgart, Hütters „Büffelherde“ stark
Fußball International
Auch Dadic & Fuchs fix
Super-Sprint bringt Alexandra Toth zur EM!
Sport-Mix

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.