18.08.2005 12:03 |

Online-Tagebuch

Frauchen führt im Netz Tagebuch über Sam

Die wenigsten Hundebesitzer wären wohl auf diesen Titel stolz. Ganz anders Susie Lockheed: Ihr Hund Sam wurde in den USA bereits zum dritten Mal zum hässlichsten Hund der Welt gewählt. Und das stolze Frauchen führt online Tagebuch über ihr Haustier.

Außer einem zarten Flaum am Kopf besitzt Hund Sam, eine Mischung aus chinesischem Schopfhund und Chihuahua, kaum noch Haare. Dafür zieren Unmengen Warzen, Leberflecke und Mitesser seinen Körper. Besonders furchteinflößend sind jedoch die Augen: Das rechte funkelt aufgrund eines grauen Stars blutrot, das linke hingegen ist milchig trüb. Für Frauchen Susie Lockheed ist Sam dennoch ihr ganzer Stolz - schließlich gewann der 14-jährige Rüde nun zum dritten Mal den Titel "Hässlichster Hund der Welt".

In den USA ist Sam mittlerweile eine kleine Berühmtheit und zieht durch die TV-Shows des Landes. In ihrem Online-Tagebuch (siehe Linkbox) schildern Sam und Frauchen Susie ihre Erlebnisse.

Obwohl die Leute einen weiten Bogen um Sam machen und nicht einmal Freunde sich trauen, den Hund zu streicheln, liebt Susie ihren Hund abgöttisch: "Ich hatte noch nie einen so liebevollen Hund. Ich verhätschel und küsse ihn oft. Sam ist ein Frosch, der sich eines Tages in einen Prinzen verwandeln wird." Damit es dem Hund auch an nichts fehlt, gibt es für Sam nur auserlesene Speisen: am liebsten Steak mit einem Fläschchen Evian-Wasser.

In den Schönheitssalon, den Lockheed in Santa Barbara im US-Bundesstaat Kalifornien betreibt, darf Sam jedoch nicht. Der hässliche Hund vertreibt mit seinem mit Warzen bedecktem Körper Frauchen Susie die zahlende Kundschaft.

Donnerstag, 06. Mai 2021
Wetter Symbol