Premiere mit Mitterer

Krach gibt’s in Mattsee nur mehr auf der Bühne

Land & Leute
06.06.2024 21:00

Mit dem Pächterwechsel im historischen Schloss hält dort auch das kulturelle Leben nach mehrjähriger Pause wieder Einzug.

Die letzten Jahre im Schloss Mattsee waren turbulent: Die ehemalige Pächterin des Schlosses, die „Mattsee Gastronomie GmbH“, hatte im Jänner 2023 Insolvenz anmelden müssen. Als Grund dafür wurden die Corona-Pandemie und damit verbundene Lockdowns angeführt. Gelitten hatte darunter aber nicht nur die Gastronomie, sondern auch die Kultur. Galt das Gelände doch als beliebter Veranstaltungsort, etwa für den Diabelli Sommer oder die Schlossbergspiele. Beide Veranstaltungen kehren heuer wieder in das Schloss zurück.

Das Schloss Mattsee (Bild: Emma Sommeregger)
Das Schloss Mattsee

Krach gibt es zwar nach wie vor, ab sofort aber nur mehr auf der Bühne. Denn die Schlossbergspiele zeigen diesen Sommer eine turbulente Komödie von Felix Mitterer. „Krach im Hause Gott“ wird heuer von Helmut Vitzthum inszeniert.

Gott ruft darin Jesus den Sohn, den Heiligen Geist und Satan zusammen, um im letzten Gericht über die Zukunft der bei Weitem nicht tadellosen Menschheit zu verhandeln. Noch bevor es aber zu einer Entscheidung kommt, verstricken sich die grundverschiedenen Charaktere selber in irdisch-anmutende Konflikte. „Der Humor geht in dem Stück nicht verloren, dennoch regt es sehr zum Nachdenken an“, erklärt Vitzthum.

Der Regisseur und Schlossbergspiele Intendant Helmut Vitzthum wird heuer „Krach im Hause Gott“ inszenieren (Bild: Chris Rogl)
Der Regisseur und Schlossbergspiele Intendant Helmut Vitzthum wird heuer „Krach im Hause Gott“ inszenieren

Nicht lange nachdenken musste hingegen Star-Autor Felix Mitterer – er hat seinen Besuch am Premierentag, den 1. August, schon bestätigt. Bleiben also nur mehr 208 Plätze am Gelände der Open-Air-Bühne für den Auftakt-Tag übrig. Neun Vorstellungen werden heuer insgesamt gespielt.

Seit April 2023 ist Frank Reichle neuer Geschäftsführer des Schlosses. Der Ort soll nun wieder belebter werden. (Bild: Tschepp Markus)
Seit April 2023 ist Frank Reichle neuer Geschäftsführer des Schlosses. Der Ort soll nun wieder belebter werden.

Damit das Publikum die Kultur nicht mit leerem Magen genießen muss, gibt es jeweils am Donnerstag und Sonntag die Möglichkeit zuvor ein Dinner im Schloss einzunehmen. Reservierungen vorab sind erbeten. Der Fokus des gastronomischen Angebotes unter dem neuen Schloss-Geschäftsführer Frank Reichle: Saisonal und regional muss es sein.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele