Krone Plus Logo

Nach der Europawahl

Der Machtpoker um „Luxusjobs“ in der EU startet

Politik
02.06.2024 06:30

Am 9. Juni werden nicht nur 705 Abgeordnete für das EU-Parlament aus 27 Mitgliedsstaaten gewählt. Auch die EU-Spitze wird komplett neu besetzt. Wird Ursula von der Leyen nochmals Kommissionspräsidentin? Wer hat die besten Chancen, Johannes Hahn als Kommissar zu folgen? Und was macht Othmar Karas?

Was nach dem EU-Wahlsonntag startet, könnte man auch das große Feilschen in Brüssel nennen. Vom Ratspräsidenten über die Kommissionspräsidentin bis hin zu den EU-Kommissaren und dem EU-Parlamentspräsidenten – alle EU-Top-Jobs werden neu besetzt. Zwar wurde 2014 informell das Spitzenkandidaten-Modell eingeführt, wonach der Frontmann der stimmenstärksten Partei auch zum Kommissionspräsidenten ernannt wird. Beim letzten Urnengang 2019 entschieden sich die EU-Staaten aber nicht für den damaligen konservativen Spitzenkandidaten Manfred Weber, sondern für die damalige deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. 

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele