Alleine für Galeria:

Gusenbauer stellt Benko 12 Millionen in Rechnung

Politik
12.02.2024 21:00

Der Altkanzler war bei der Firmengruppe des Finanzjongleurs groß im Geschäft - neue Aufregung rund um die Benko-Villa ...

Alfred Gusenbauer hat der Firmengruppe seines Freundes René Benko höhere Honorare in Rechnung gestellt als bisher bekannt: Allein für seine Beratung rund um die Pleiten der Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof legte der Altkanzler der insolventen Signa Holding Rechnungen in Höhe von zwölf Millionen Euro. Laut „News“ geht es um den Zeitraum 2020 bis 2023. Die fünf Honorarnoten – gestellt von Gusenbauers Projektgesellschaft – liegen auch der „Krone“ vor.

Fliegender Wechsel ins Reich des Spekulanten
Gusenbauer war gleichsam fliegend von der Politik ins Reich des Signa-Gründers gewechselt. Am 2. Dezember 2008 schied er aus dem Kanzleramt, ab Februar 2009 sollte er von der Signa Holding eine Kanzlergage kassieren – für im Schnitt eine Woche Arbeit pro Monat.

Zudem fungiert Gusenbauer seit Jahren als Aufsichtsratschef der ebenfalls insolventen Signa Prime sowie der Signa Development. Auch diese Tätigkeiten rechnen sich. Rechnet man die vielen Aktivitäten für Signa hoch, dann kratzt der Ex-SPÖ-Vorsitzende über all die Jahre wohl an der 20-Millionen-Marke.

Peinliche Fehler auf Honorarnoten
Skurril: Auf den ersten beiden Galeria-Honoraren unterlaufen dem Altkanzler schwere Fehler: Er schreibt „Galleria“ statt Galeria und bezeichnet den Wirtschaftsstabilisierungsfonds WSF fälschlicherweise als „WST“.

Aktuelle Aufregung gibt es um Benkos Villa, die der Schlosshotel-Igls-GmbH gehört. Sie schuldet der Finanz zwölf Millionen. Die Gesellschaft verlegte – wie einst die Signa Holding – ihren Sitz von Wien nach Innsbruck. Zu den Hintergründen der Holding-Verlegung laufen Ermittlungen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele