Feuerwehren gefordert

Unwetter: Dach abgedeckt, Murenabgang am Pogusch

Steiermark
25.12.2023 16:22

Die Aufräumarbeiten gehen weiter: Auch am 25. Dezember mussten in der Steiermark Feuerwehren ausrücken, um Schäden des Sturmtiefs „Zoltan“ zu beheben. In Eisenerz wurde das Dach des BORG abgedeckt. Zwischen Turnau und St. Lorenzen im Mürztal ist eine Mure abgegangen.

Der Sturm der vergangenen Tage hat so manchen Schaden gefordert. Vor allem die Obersteiermark war betroffen. Alleine im Bezirk Liezen waren bis 23. Dezember 680 Mann bei 80 Unwetter-Einsätzen tätig - und das ist bei Weitem nicht alles. 

Auch am Christtag mussten die Feuerwehrleute in Eisenerz noch einmal ausrücken. Der Sturm hatte das Dach des BORG Eisenerz abgedeckt. „Mittels Drehleiter stiegen die Kameraden auf das Dach und befestigten es“, informiert die Feuerwehr.

In Aigen im Ennstal musste die Feuerwehr einen Keller eines Hauses auspumpen. In Döllach im Bezirk Liezen gab es einen ählichen Einsatz.

In Gröbming und Mooslandl waren Straßen nicht befahrbar, weil Bäume umgestürzt waren.

Pogusch gesperrt
Am Pogusch zwischen Turnau und St. Lorenzen im Mürztal ging am 25. Dezember gegen Mittag eine Mure ab. Die Straße L123 ist gesperrt, der Verkehr wurde über die B20 umgeleitet.

Eine massive Mure blokiert die Straße auf den Pogusch (Bild: FF St. Lorenzen/Mürztal HBI Prettenthaler)
Eine massive Mure blokiert die Straße auf den Pogusch

Am 24.12. war wiederum die B20 zwischen Thörl und Kapfenberg wegen Arbeiten an einer Stromleitung zeitweise gesperrt. Ein Baum war auf die Leitung gestürzt.

Durch die Sturmschäden konnten hundert Monteure der Energie Steiermark Weihnachten nicht mit ihren Familien verbringen. Bis zum Nachmittag des 24.12. konnten die meisten der 3000 Haushalte, bei denen der Strom ausgefallen war, wieder versorgt werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele