Do, 13. Dezember 2018

Crash in Kärnten

19.03.2012 14:44

Zwei Monate altes Baby unter Opfern von Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall im kärntnerischen Micheldorf sind Montag früh sieben Menschen teils schwer verletzt worden – darunter laut Feuerwehrangaben auch ein erst zwei Monate altes Baby. Ein 36-jähriger Friesacher war auf der regennassen Fahrbahn mit seinem Auto ins Schleudern geraten und frontal gegen das Fahrzeug eines 72-Jährigen geprallt.

Der betagte Wiener war mit seiner Ehefrau auf der L62 unterwegs. Im Auto des Kärntners saßen seine Ehefrau, das Baby und zwei weitere Kinder, sechs und 13 Jahre alt.

Zwei Verletzte wurden nach der Erstversorgung von einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Klagenfurt geflogen, die übrigen Autoinsassen wurden mit Rettungsautos ins UKH Klagenfurt bzw. ins Krankenhaus Friesach gebracht. Der Wiener musste zuvor von der Feuerwehr aus seinem Autowrack geschnitten werden. Zum genauen Gesundheitszustand des Babys war nichts zu erfahren.

Kinder waren korrekt gesichert
Die Kinder waren laut Polizei im Auto ihres Vaters ordentlich gesichert gewesen: "Der Sechsjährige war in einem Kindersitz und der Säugling in einem speziellen Babysitz untergebracht", erklärte ein Beamter. Neben den Florianis aus Althofen standen auch die Freiwilligen Feuerwehren Micheldorf und Friesach im Einsatz.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Kuriose Szene
Verhinderte Ronaldo ein Tor von Mitspieler Dybala?
Fußball International
Lokalaugenschein:
So sicher sind unsere Christkindlmärkte
Österreich
Bekannte meldeten sich
Bewusstlos geprügelter Friseur kennt Täternamen
Oberösterreich
Türkis-Blau zögert
Attacke auf Arbeiterkammer vorerst abgeblasen
Österreich
„Mitleidsloses Opfer“
Fox: Deshalb teilt sie ihre #MeToo-Story nicht
Video Stars & Society
Brutale Königsklasse
Rot-Orgie: Wöber-Grätsche und Müller-Kung-Fu
Fußball International
Hier das Party-Video
Rapid: 12.000 Rangers-Fans feiern Euro-Hit in Wien
Fußball International
Rot für Wöber
Tor-Show! Bayern vergeben Sieg, holen aber Platz 1
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.