Mo, 17. Dezember 2018

Cloud-Service

08.03.2012 12:07

Warner will für private Filmkopien künftig Geld sehen

Wer einen Film, Musik oder ein Spiel legal erwirbt, hat das Recht, eine Privatkopie anzufertigen. Das ist vielen Konzernen aber ein Dorn im Auge, mit restriktiven Kopierschutzmechanismen umgehen einige das Gesetz. Filmriese Warner will mit Privatkopien in Zukunft sogar ein Geschäft machen: Wer eine Privatkopie möchte, soll diese per Cloud-Service kaufen können.

Auf einer Konferenz der Investmentbank Morgan Stanley hat Kevin Tsujihara, Chef von Warner Home Entertainment, nun verkündet, wie der Konzern sich die neue Einnahmequelle vorstellt.

Demnach sollen Käufer von DVDs und Blu-rays ihre Filme auch in einem Cloud-Service freischalten können. So könnte dieser auch auf anderen Geräten wie Tablets und Smartphones, die nicht über ein optisches Laufwerk verfügen, angesehen werden. Getestet werden soll das System in Zusammenarbeit mit Geschäften, wo man einen Zugangscode zum Cloud-Service erhält. Später soll man diese auch online - am PC oder direkt vom Player aus - anfordern können.

Kopie bisher oft kostenlos mit dabei
Schon jetzt liegt einigen Blu-rays und DVDs verschiedener Firmen ein Gratis-Code für die Online-Betrachtung des gekauften Films bei. Warner setzt seit vergangenem Herbst diesbezüglich auf das sogenannte UltraViolet-System - bisher kostenfrei. So soll die Beliebtheit physischer Datenträger aufrechterhalten werden, schließlich bringen diese zwanzig bis dreißig Prozent mehr Gewinn als reine Downloads. Doch besonders in Nordamerika drücken günstige Streamingangebote und Online-Verleihe die Preise.

Vorerst plant Warner, die kostenpflichtigen Codes nur für ältere Filme anzubieten, die noch nicht mit UltraViolet ausgestattet sind. Allerdings darf angenommen werden, dass es damit in weiterer Folge den kostenlosen Online-Draufgaben im Allgemeinen an den Kragen geht und künftig für alle Privatkopien aus der Cloud bezahlt werden muss.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kritik an Polizei
„Wie Verbrecher“: Krammer schildert Erlebnisse
Fußball National
Absolut sehenswert!
Knirps zaubert: Super-Treffer nach Traum-Annahme
Fußball International
„Ochs‘ und Esel“-Sager
Gabalier legt mit skurrilem Weihnachtsvideo nach
Adabei
Nicht zurechnungsfähig
Einweisung nach Meißelmord in Asylunterkunft
Niederösterreich
„Unsere Überzeugung“
Sisi bei Kurz: Gemeinsam gegen illegale Migration
Österreich
Im Amt bestätugt
Nach 6:1-Gala: Grabherr bleibt Trainer bei Altach
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.