Höhenangst ist tabu

Extrem-Übung für Retter: Zu Fuß aufs Riesenrad

Wien
10.10.2023 14:44

Ständiges Training ist Pflicht für Wiens Seiltechnik-Retter, da darf es auch schon einmal das Riesenrad sein. Die „Krone“ war bei der Übung dabei und hat gelernt, dass Hirn in Extremsituationen wichtiger als alle Muskeln ist.

Wenn die Sonne aufgeht und das Riesenrad stillsteht ... dann eignet es sich perfekt als gigantischer Trainingsparcours für die Seiltechnikeinsatzgruppe (STEG) der Wiener Berufsrettung. Einmal im Monat üben die Spezialisten für Rettung aus der Höhe und der Tiefe an außergewöhnlichen Orten in Wien, um für alle nur möglichen Einsatzszenarien gerüstet zu sein.

Nach einer Stunde aus 65 Metern Höhe „gerettet“
Das Riesenrad erklettern zwei Dreierteams, eines von jeder Seite, in einer Dreiviertelstunde. Die Trainingsannahme: Das Riesenrad ist blockiert, eine Person muss aus dem obersten Waggon gerettet werden. Nach einer Stunde landet die „Patientin“, aus 65 Metern Höhe abgeseilt, auf dem Boden.

Wien ist anders, auch bei den Seiltechnikern
24 Mann stark ist die seit 1991 bestehende STEG. Was Wien dabei von anderen Städten mit ähnlichen Einheiten unterscheidet: Bis zur Hälfte des Teams ist tagtäglich, auf ganz Wien verteilt, in „normalen“ Rettungswagen im Einsatz. So kann zu jedem Zeitpunkt in wenigen Minuten einer von ihnen an einem Unglücksort sein. Spezialfahrzeuge mit weiteren Teams und schwerer Ausrüstung kommen im Bedarfsfall nach.

161-mal wurde die STEG heuer schon angefordert - oft bei Unfällen auf Baustellen, aber auch bei der Rettung von abgestürzten Wanderern, Mountainbikern oder Patienten daheim, bei denen kein Transport über das Stiegenhaus möglich ist.

Die harte STEG-Ausbildung dauert zwei Jahre, absolute Fitness ist nur eine der Anforderungen. Wichtiger als alle Muskeln sei bei schwierigen Einsätzen ein gut funktionierendes Hirn, meint einer von ihnen, als er nach der Riesenrad-Besteigung wieder sicher auf den Boden zurückgekehrt ist.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele