27.11.2011 20:16 |

UNO-Mission

"Verkehrs-Risiko" im Libanon: Überall lauern Sprengfallen

"Vorsicht! Viele fahren hier, was das Zeug hält!" - Österreichs UN-Soldaten wurden im Zuge ihrer Vorbereitungen auf den Libanon-Einsatz auch vor den Gefahren im Straßenverkehr gewarnt. Nicht nur, dass viele "Amoklenker" keine Verkehrsregeln beachten, es lauern auch explosive Fallen am Straßenrand...

Ab Montag übernehmen die 152 rot-weiß-roten UN-Soldaten rund 100 Fahrzeuge von den Dänen. Vom Geländewagen über Sattelschlepper bis zum Tankwagen. "Um gegen die Gefahren im Einsatzgebiet gewappnet zu sein, haben wir bereits in der Heimat trainiert. Konvoi-Fahrten, Verhalten bei Überfällen, Pannen, Sanitätsvorkehrungen etc. wurden geübt", so Sabine Steinbauer (28), Kommandantin einer Transportgruppe.

Schließlich waren in den vergangenen Monaten ein italienischer und ein französischer Militärtransport Ziele von Terroranschlägen. Mittels Fernzünder waren Sprengfallen am Straßenrand in die Luft gejagt worden. Etliche UNIFIL-Soldaten wurden dabei verletzt.

"Unsere Fahrzeuge haben Störsender an Bord, mit denen solche Sprengfallen am Straßenrand aufgespürt und entschärft werden können", beruhigt Kontingentskommandant Thomas Erkinger.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 27. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)