Krone Plus Logo

Mediziner erklärt

Seuche im Asylquartier Bergheim birgt hohes Risiko

Salzburg
13.10.2022 06:00

Die Infektionsgefahr im Asylquartier Bergheim in Salzburg ist noch nicht gebannt. 319 Bewohner befinden sich in Quarantäne. Worum es sich bei dieser Krankheit genau handelt und ob sich die umliegende Bevölkerung Sorgen machen muss, erklärt der Mediziner Richard Greil der „Krone“.

Zwei junge Burschen winken aus einem der Fenster des Asylquartiers in Bergheim. Wenige Meter weiter lehnt ein Bewohner mit FFP2-Maske am Sims und beobachtet die Burschen. Nach draußen darf der Großteil der dort untergebrachten Flüchtlinge nicht. Denn: Seit vergangener Woche steht das Grundversorgungsquartier im Flachgau unter akutem Seuchenverdacht. Die hochansteckende Infektionskrankheit Diphtherie zwang die Behörde dazu, einen Teil der Bewohner vorerst unter Quarantäne zu stellen.

Doch worum handelt es sich bei dieser uns so unbekannten Krankheit? Die „Krone“ fragte bei dem Salzburger Mediziner Richard Greil nach. 

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Salzburg



Kostenlose Spiele