Geschlechtskrankheiten

Urlaubsliebe mit Folgen

HIV hat weitgehend den Schrecken verloren. Es gibt jedoch viele andere unangenehme Geschlechtskrankheiten. Immer mehr Österreicher stecken sich beim Sex etwa mit Warzen und Pilzen an.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Mehr als eine Million Menschen infiziert sich pro Tag (!) weltweit mit einer sexuell übertragbaren Krankheit. „Die Liste wird hierzulande angeführt von Feigwarzen, welche man auch als Genitalwarzen oder Kondylome bezeichnet. Dabei handelt es sich um warzenartige Wucherungen im Genital- und Analbereich, selten sogar im Mundraum. Verursacht werden sie von humanen Papillomaviren, sprich HPV“, erklärt Dr. Beatrice Eder, Abteilung für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Klinikum Wels-Grieskirchen, OÖ. Unter den bakteriellen Infektionen sind Chlamydien und Gonorrhoe am weitaus häufigsten.

Eine Übertragung erfolgt vor allem beim ungeschützten Sex. Chlamydien oder Pilze „fängt“ man sich mitunter ebenso durch Schmierinfektionen ein. Die lästigen Leiden erkennt der Laie nicht immer leicht. „Bei Ausfluss aus der Harnröhre oder Vagina sollte man daher auf jeden Fall rasch einen Arzt aufsuchen. Auch Hautveränderungen an den Geschlechtsorganen können Hinweise sein“, berichtet die Expertin. Der erste Ansprechpartner ist meist der Hausarzt, bei Frauen der Gynäkologe. Für die Abklärung eignet sich aber am besten ein Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten.

Monika Kotasek-Rissel
Monika Kotasek-Rissel
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol