Nach dem Schulmassaker

Trump tritt bei Waffenlobby auf, Musiker sagen ab

Ausland
27.05.2022 09:59

Nach dem Massaker an einer Volksschule in Texas tritt der frühere US-Präsident Donald Trump am Freitag in just diesem Bundesstaat bei der Jahrestagung der Waffenlobby-Organisation National Rifle Association (NRA) auf. Er stehe zu seiner Zusage, betonte Trump. Andere Stargäste haben hingegen abgesagt: Die Country-Sänger Don McLean („American Pie“) und Larry Gatlin, die für musikalische Begleitung sorgen sollten, können einen Auftritt nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren.

„Amerika braucht in diesem Moment echte Lösungen und echte Führung, nicht Politiker und Parteilichkeit“, schrieb Trump im Vorfeld der NRA-Tagung auf der Social-Media-Plattform „Truth Social“, die er nach seinem Rauswurf bei Twitter eigens gründen ließ. Deshalb werde er seine Zusage einhalten, in Houston/Texas beim NRA-Treffen zu sprechen.

Trump will bei Tagung „wichtige Rede“ halten
Trump kündigte „eine wichtige Rede“ an die Adresse der Amerikaner an. „In der Zwischenzeit beten wir alle weiter für die Opfer, ihre Familien und für unsere gesamte Nation.“ Ein Amokläufer - krone.at berichtete - hatte am Dienstag in einer Volksschule in Uvalde in Texas 19 Kinder und zwei Lehrerinnen getötet, bevor er von der Polizei erschossen wurde. Der 18 Jahre alte Amokläufer hatte legal zwei Sturmgewehre gekauft.

Die schockierende Tat hat die Debatte über schärfere Waffengesetze in den USA - siehe Video oben - erneut angefacht. US-Präsident Joe Biden sprach sich nach dem Massaker erneut mit Nachdruck dafür aus. Entsprechende Initiativen seiner Demokraten scheitern jedoch regelmäßig am Widerstand von Trumps Republikanern und an der mächtigen Waffenlobby NRA. Trump ist vehement gegen eine Verschärfung der Gesetze.

Country-Stars sagten Auftritte bei NRA ab
Der Widerstand gegen striktere Regeln bröckelt mittlerweile jedoch auch bei Prominenten, die der NRA in der Vergangenheit die Treue hielten. Country-Sänger Don McLean, bekannt für seinen Song „American Pie“, hat seinen Auftritt bei der NRA-Tagung abgesagt. McLean: „Angesichts der jüngsten Ereignisse in Texas habe ich beschlossen, dass es respektlos und verletzend wäre, diese Woche auf dem Kongress in Houston für die NRA aufzutreten.“

Zitat Icon

Am Ende sind wir alle Amerikaner. Ich teile die Trauer über diesen schrecklichen, grausamen Verlust mit dem Rest der Nation.

Country-Sänger Don McLean

Er sei sicher, dass die Besucher der NRA-Tagung von den Geschehnissen in Texas gleichermaßen schockiert und verstört seien wie er selbst. „Am Ende sind wir alle Amerikaner. Ich teile die Trauer über diesen schrecklichen, grausamen Verlust mit dem Rest der Nation.“

Ähnlich hält es Country-Sänger Larry Gatlin. Auch er hat seinen Auftritt bei der Jahrestagung der NRA abgesagt - und gegenüber dem Magazin „People“ eine Erklärung dazu abgegeben. Er könne nach den jüngsten Geschehnissen nicht guten Gewissens auf der Veranstaltung auftreten, sagt Gatlin.

Zitat Icon

Ich bin zu der Ansicht gelangt, dass Background-Checks zwar nicht jeden Irren mit Waffe stoppen können, aber zumindest ein Schritt in die richtige Richtung wären.

Country-Sänger Larry Gatlin

Der Musiker: „Obwohl ich den meisten Positionen der NRA übereinstimme, bin ich zu der Ansicht gelangt, dass Background-Checks zwar nicht jeden Irren mit Waffe stoppen können, aber zumindest ein Schritt in die richtige Richtung wären, um Tragödien zu vermeiden, wie wir sie diese Woche in Uvalde in meinem geliebten, weinenden Texas gesehen haben.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele