18.05.2022 09:00 |

Erste Hilfe in Schulen

Lebensrettung ist für diese Schüler „Herzenssache“

Mit einem österreichweit einzigartigen Projekt wird den Jugendlichen Erste Hilfe nähergebracht - und das mit Erfolg.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wenn es zu einem medizinischen Notfall kommt, dann geht es um Sekunden. Das wissen mittlerweile auch rund 3000 Schüler aus 24 Schulen in ganz Kärnten. 

Zitat Icon

Es ist schon wichtig, dass man Erste Hilfe leisten kann. Denn damit kann ein Menschenleben gerettet werden.

Isaac, 9 Jahre

Denn sie werden von ihren Lehrern im Unterricht auf die lebensrettenden Sofortmaßnahmen geschult. „Die Lehrkräfte erhalten bei uns eine eigene Schulung und können dann mit den Kindern gemeinsam im Unterricht üben“, erklärt Eveline Ogradnig vom Jugendrotkreuz, die mit dem Projekt „Herzenssache“ bestens vertraut ist.

„Die Kinder sind nicht nur bestens ausgebildet, sie bringen das Thema Erste Hilfe auch mit heim in die Familien“, sagt Rotkreuz-Präsident Peter Ambrozy, der am Dienstag den Schülern der Dr.-Karl-Renner-Schule in Klagenfurt einen Besuch abstattete.

Und vor den Augen des Präsidenten stellten die Jungen eindrucksvoll ihr Können und Wissen unter Beweis. „Es ist schon wichtig, dass man Erste Hilfe leisten kann. Denn damit kann ein Menschenleben gerettet werden“, erklärt der neunjährige Isaac, während er fleißig am Reanimationsdummy pumpt.

Ambrozy hat für die Schüler auch eine klare Botschaft: „In der Ersten Hilfe kann man nichts falsch machen - außer nichts tun.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. Juni 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)