20.04.2022 09:02 |

Matratzenkauf

Wie erkenne ich eine gute Matratze?

Wer eine neue Matratze braucht, sollte bei der Auswahl mehrere Faktoren berücksichtigen. Da die doch längerfristige Investition wirklich gut überlegt sein will, finden Sie hier zusammengefasst die wichtigsten Infos und Tipps zum Matratzenkauf.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die wichtigsten Qualitätskriterien:
Egal für welchen Matratzentyp Sie sich entscheiden, eine gute Matratze zeichnet sich immer durch die Materialqualität ihrer einzelnen Bestandteile aus.

  • Anpassungsfähigkeit und Stützkraft: Eine hohe Rückstellkraft garantiert, dass die Matratze nach der Belastung in ihre ursprüngliche Form zurückgeht. Dadurch bilden sich nicht so schnell Kuhlen, was ein Zeichen für Langlebigkeit ist.
  • Der richtige Matratzenbezug: Es gibt atmungsaktivere Bezüge, um Nachtschweiß entgegenzuwirken, weiche und wärmende Bezüge oder spezielle Bezüge für Allergiker
  • Individuelles Wohlbefinden: Eine gute Matratze muss immer auch für die jeweilige Person geeignet sein. Die Wahl der passenden Matratze hängt folglich auch von der individuellen Schlafposition (Rücken-, Seiten- oder Bauchschläfer)  und vom Härtegrad ab.

Matratzenarten: Auf welche „Hard Facts“ muss ich achten?

Bei Federkernmatratzen unterscheidet man zwischen Bonellfederkern, Taschenfederkern und Tonnentaschenfederkern. Bonellfederkernmatratzen bewegen sich in der Bronze-Disziplin, Taschenfederkernmatratzen in der Silber-Disziplin und Tonnentaschenfederkernmatratzen gehören der goldenen Spitze an. Aber auch die Anzahl der verarbeiteten Federn gibt Auskunft über die Qualität: Ab 1.000 Federn spricht man von hochwertigen Federkernmatratzen.

Bei Schaummatratzen wiederum gibt unter anderem das Raumgewicht Auskunft über die Güteklasse. Es wird mit Werten zwischen 20 und 60+ angegeben. Hier gilt: Je höher es ist, desto höher die Qualität.

Hier noch ein hilfreicher Qualitätshinweis: Als Laie erkennt man die Hochwertigkeit einer Matratze am Gegendruck, der beim Hineindrücken mit der Hand spürbar wird. Matratzen, die dabei keinen oder nur wenig Widerstand leisten, verlieren rasch ihre Spannung, da die Schaumporenstruktur im Inneren früh bricht. Solche Matratzen sind eher kurzlebig.

XXXLutz-Tipp: Von Experten beraten lassen!

Bereit für den Matratzenkauf? Um jegliche Fehler zu vermeiden, sollten Sie am besten die kostenlose und unverbindliche Schlafberatung von den XXXLutz Experten in Anspruch nehmen und die wichtigste Regel beim Matratzenkauf beachten: Probe liegen, Probe liegen, Probe liegen!

Kostenlosen Beratungstermin sichern:
Telefon: +43 50 111 380 900
Mo-Fr: 09:00 - 17:00 Uhr
E-Mail: schlafen@xxxlutz.at

Jetzt Termin vereinbaren

 Promotion
Promotion
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. Mai 2022
Wetter Symbol